Fluchtburg EUROPA - Asyl und Flüchtlingspolitik der EU

Public cible

Agents intéressés et concernés par le sujet.

Cycle de compétences

Affaires européennes et internationales

Objectifs

Eine große Zahl von Menschen ist auf der Flucht. Für viele von ihnen ist das Ziel die Europäische Union. Sie begehren Hilfe und Schutz vor Krieg, Armut sowie Naturkatastrophen und bitten um Asyl. Seit dem Vertrag von Amsterdam besitzt die Europäische Union die Kompetenz für ein gemeinsames Asylrecht. Seit dem Jahre 2006 sind erste Schritte im Rahmen der sogenannten Dublin-Verordnung unternommen worden. Dennoch steht die Asyl- und Flüchtlingspolitik oft seitens zahlreicher Menschenrechtsorganisationen und Institutionen in der Kritik, da sich nicht der Schutz von, sondern der Schutz vor Flüchtlingen im Fokus der Entwicklung befinde.

Wie können es die Mitgliedstaaten der EU schaffen, Menschen umfassend ihr Recht auf Asyl zu sichern und Flüchtlingen einen sicheren Schutz zu gewähren, wenn die bisherige Harmonisierung der Asylpolitik, der Versuch eine ähnliche Rechtssituation, sowie Behandlung und Versorgung EU weit zu schaffen, bislang gescheitert ist?

Wie könnte zudem ein gerechter Lastenvergleich zwischen den Mitgliedstaaten der EU aussehen?

Das Seminar möchte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, insbesondere denen, die sich einen ersten Überblick über diese Thematik verschaffen wollen, umfassende Grundlagen vermitteln.

Im Mittelpunkt des Seminars steht eine partizipative Konferenzsimulationen, in die sich die Teilnehmenden aktiv einbringen und Lösungsansätze für die Zukunft diskutieren und erarbeiten können.

Contenu

  • Asyl und Asylrecht im Spiegel der europäischen Geschichte
  • Grundlagen des Asylrechts in der Europäischen Union im Spiegel aktueller Ereignisse
  • Einführung in das Ordentliche Gesetzgebungsverfahren der EU und die Didaktik einer partizipativen Konferenzsimulation
  • Die Teilnehmenden werden zu Akteuren der Europäischen Union
  • Die Teilnehmenden agieren als Akteure der Europäischen Union
  • Entscheidungsphase – Beschlüsse für Regelungen im Bereich des Asylrechts werden gefasst
  • Perspektiven für ein europäisches Asylrecht in der Praxis: Not und Notwendigkeit

Gestionnaire de formation

Jeannine Thilmany
Tél. : 247 83156
E-mail : jeannine.thilmany@inap.etat.lu

Modalités d'inscription

Adresse d'inscription

Institut national d'administration publique 35, rue de Bonnevoie, L-1260 Luxembourg

Sélection

Les places disponibles sont accordées sur la base du principe « premier arrivé, premier servi » pour autant que les demandes répondent au public-cible défini pour la présente formation. Le nombre de places disponibles affiché dans le tableau ci-dessous ne prend pas en compte les demandes en cours de traitement introduites au cours des dernières 24 heures.

Lieu d'organisation

Institut national d'administration publique 35, rue de Bonnevoie, L-1260 Luxembourg

Session(s)

Langue(s) du cours :   

Code Date Formateur Durée Inscription
EC-7114-01 02-05-2018 / 03-05-2018 M. Arndt 2.0 jour(s) / 12.0 heure(s) Inscription close
  • Mis à jour le 17-09-2018