Ethik und Integrität

Public cible

Agents des catégories A et B, prioritairement ceux susceptibles de suivre le cycle de compétences ci-dessous

Cycle de compétences

Certificat de qualification en management public

Objectifs

Nur integere Verwaltungen haben das Vertrauen von Bürgerinnen und Bürgern.

Aufklärung und Sensibilisierung auf der einen Seite und Risikoanalyse der Arbeitsbereiche und organisatorische Maßnahmen auf der anderen Seite können helfen, möglichem Fehlverhalten vorzubeugen. Ein kompetentes Personalmanagement schafft dafür die Voraussetzung.

Im Rahmen des Seminars werden daher nicht nur (aber auch) rechtliche Grundlagen vermittelt. Der Schwerpunkt liegt vielmehr auf der Erarbeitung vorbeugender Maßnahmen und der Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Thema des ethisch korrekten und integren (Verwaltungs-) Handelns.

Contenu

  • Einführung in die Thematik
  • Sensibilisierung der Teilnehmer anhand von Gruppenübungen 'Dilemmasituationen'
  • Ursachenforschung
  • Erste Gedanken zu einer Gesamtstrategie
  • Bildung, Etablierung und Aufgabenbereich einer Arbeitsgruppe
  • Indikatoren für nicht integres Verwaltungshandeln
  • Anbahnungsstrategien
  • Schwachstellenanalyse
  • Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen (Zulässigkeit repressiver Maßnahmen im Dienstrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, präventive Maßnahmen und ihre Durchsetzung)
  • Vorstellung einer Dienstanweisung
  • Entwicklung einer Mustererklärung der Mitarbeiter (Verpflichtung zu integrem Verhalten)
  • Musterbriefe zur Ablehnung von Geschenken, Einladungen etc... als Arbeitshilfe für die Mitarbeiter
  • Führungskräfteverhalten als Baustein des Kampfes für Integrität
  • Ehrencodex, Ethik, Moral - Entwicklung von akzeptierten Mindeststandards, Ächtung von korruptivem Verhalten
  • Organisatorische Ansatzpunkte bei der Korruptionsbekämpfung (verwaltungsbezogener Ansatz)
  • Personenbezogener Ansatz bei der Korruptionsbekämpfung (Information, Aufklärung, Wachsamkeit, Offenheit, Transparenz, Rechtstreue, Nebentätigkeiten, Chancengleichheit, Akzeptanz von Gegenmaßnahmen)

Méthodologie

In diesem Seminar werden Planspiele mit simulierten Alltagssituation eingesetzt. In diesen lernen die Teilnehmer ihr eigenes Verhalten im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen zu hinterfragen. Aus der so "erlebten" Alltagssituation werden strategische Konzepte für die Zukunft erarbeitet, die vor Ort organisatorisch umgesetzt werden.

Gestionnaire de formation

Viviane Jerolim
Tél. : 247 83151
E-mail : viviane.jerolim@inap.etat.lu

Modalités d'inscription

Adresse d'inscription

Institut national d'administration publique 35, rue de Bonnevoie, L-1260 Luxembourg

Sélection

Les places disponibles sont accordées sur la base du principe « premier arrivé, premier servi » pour autant que les demandes répondent au public-cible défini pour la présente formation. Le nombre de places disponibles affiché dans le tableau ci-dessous ne prend pas en compte les demandes en cours de traitement introduites au cours des dernières 24 heures.

Lieu d'organisation

Institut national d'administration publique 35, rue de Bonnevoie, L-1260 Luxembourg

Session(s)

Langue(s) du cours :   

Code Date Formateur Durée Inscription
EC-1005-01 09-07-2018 / 10-07-2018 M. Arndt 2.0 jour(s) / 12.0 heure(s) 8 place(s) restante(s)
EC-1005-02 05-11-2018 / 06-11-2018 M. Arndt 2.0 jour(s) / 12.0 heure(s) 13 place(s) restante(s)
  • Mis à jour le 20-04-2018